GEDICHT April 2015

Fliegen mit den Wolken, die hoch oben ziehen.
Blau ist der Himmel und die Erde wird bald wieder grün.

Flieg mit dem Wind und seinen Liedern,
die er mit sich bringt.
Weit ist das Land und reich das Leben,
das in uns singt.

Hell und dunkel tragen wir Menschen im Herz,
so voll Trauer, doch die Freude trägt uns himmelwärts.

Was wird gewonnen, was verloren,
wer nimmt und wer gibt?
Jeder fühlt tief in seinem Innern,
der hasst oder liebt.

Auf der Reise durchs Leben und diese Welt achtet die Erde,
die uns alle ernährt und erhält.
Wenn alle Menschen und Wesen verschwunden sind,
singt in den Blättern und Gräsern alleine der Wind.

Flieg mit dem Wind und seinen Liedern,
die er mit sich bringt.
Weit ist das Land und reich das Leben,
das in uns singt.

Lied aus der Mongolei