Georg Becker

Manfred Walter mit Logo Johannes Kepler Universität Linz

Mitglied der UGÖD-Schlichtungsstelle

Jurist des BMVIT im Ruhestand

 

Feldmühlg. 13/2

1132 Wien

+43 / 676 / 725 7094

georg.becker@posteo.de


Geboren am Ostersonntag in Bad Ischl

 

Georg Becker, geb. 1 . April (Ostersonntag) 1945 in Bad Ischl, OÖ, auch weil das Salzkammergut damals„Sanitätsbezirk“ und Vater ein solcher Soldat war. Aufgewachsen in Wien konnte ich Jus studieren und Jänner 1971 in das neue Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung ein- und 2002 im BMVIT in den Ruhestand übertreten.

 

Georg Becker, Portrait-Karrikatur, Bleistiftzeichnung 2014

Bei Amnesty und der WUK-Gründung

 

Habe mich am ARENA-Sommer 1976 (Auslandsschlachthof St. Marx, Wien-Landstraße) beteiligt, dort einen AMNESTY INTERNATIONAL-Info-Stand am Wochenende betreut; mich dann bei der jahrelangen Vorbereitung des WUK (Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser; unterhalb der Volksoper in Wien-Alsergrund) eingebracht, auch weil ich um die Ecke wohnte. 1984 übersiedelte ich zu meiner 2. Frau nach Unter St. Veit, wo ich zunächst die Bürgerinitiative, „Seniorenheim JA – Monsterbau NEIN“ und anschließend dort den sog. „Klimtverein“ mitbegründete (klimt.at).

Spontane Kandidatur

 

Im Sommer 1991 hab ich mitbekommen, dass für den Dienststellenausschuss im BMWF ein 7. Mandat zu verteilen war (Personalwachstum!). Im September konnte ich im Wochenabstand drei handschriftliche Flugblätter für die gesamte Kollegenschaft allen Kanzleien „einfacherln“. Die Botschaft war:

 

Bisher Mandats-Gleichstand 3 : 3 für ÖAAB-FCG und FSG,

eine zusätzliche Kandidatur gefällig?

 

Sofortiger Wahlerfolg

 

Ein 4-köpfiges Redaktions-Team lud bald nachher wieder alle ein, einen Namen zu finden, ein Programm festzulegen und KandidatInnen geheim zu wählen. Der Name „OFFENES TEAM“ und das Programm „Transparenz“ (!) waren schnell gefunden, die KollegInnen auch. (Bei diesem Treffen waren auch „Beobachter“ der beiden anderen „Fraktionen“ zugegen - das „OFFENE TEAM“ gibt’s noch immer!) Bald machte ich mich zu einem Treffen mit unabhängigen GewerkschafterInnen nach Linz (Bahnhofsrestaurant) auf, wo dann u.a. einige LehrerInnen waren und Leute vom (relativ neuen) Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie ...

 

UGöD Schlichtungsstelle

 

Für die Funktion eines (von der Bundeskonferenz gewählten) „ständigen Mitglieds“ in einer Vereins-„Schlichtungsstelle“ ist es meines Erachtens günstig, wenn man/frau gut unterscheiden kann (z.B. „WAS? unabhängig von WER? bzw. WO?“) und, wenn mensch nicht (mehr) auf eine „Karriere-Leiter“ schielt ...

 



Kontakt zu unseren PensionistInnen...

...findet ihr hier.