UGÖD-Jahresthema 2024:

Demokratie. Gehört. Gelebt.

Eine Frau mit Kopfhörern. Vor ihrer Brust ist das UGÖD-Logo zu sehen.

Die UGÖD-Cafés als Podcasts hören:

Mitschnitte ausgewählter UGÖD-Cafés zum Nachhören


UGÖD-Café

29. Mai 2024 um 17 Uhr

Das Außenministerium am Wiener Minoritenplatz

Nachlese zum GBHP-Café vom 29. Mai 2024

Demokratie. Gehört. Gelebt. Auch im Außenministerium.

 

Demokratie lebt vom Engagement jeder und jedes Einzelnen. Auf die Mitarbeiter:innen im Außenministerium (BMEIA) trifft dies ganz besonders zu. Das Bild „des Diplomaten“ entspricht nicht der Realität - vielmehr bringt diese Tätigkeit viele Entbehrungen mit sich. Innerhalb des Ministeriums geht es darum, ein respektvolles Arbeitsumfeld zu schaffen, Aufstiegschancen zu ermöglichen und unsere Rechte durchzusetzen. Die Herausforderungen sind groß und oftmals nur durch enorme Einsatzbereitschaft zu bewältigen - vielfach unbedankt.

 

Hinzu kommen auch die wichtigen Anliegen unserer Angehörigen, die unser oft belastendes "Nomadenleben" mitmachen, sowie die Bedürfnisse der hunderten Ortskräfte (sogenannte "sur place"), unabdingbare Stützen an den Botschaften.

 

Gerade in Zeiten großer globaler Umbrüche & Krisen und weltweiter Gefährdung der Demokratie gilt es zudem unsere Grundwerte auch nach außen zu tragen, vor allem bei unserer Arbeit im Ausland, zum Teil tausende Kilometer von Österreich entfernt.

 

Diskussionsleitung:

Gerhard Eisl, Vorsitzender der "Gruppe Ballhausplatz - Die Unabhängigen - UG" (GBHP)

 

Mehr...

 

 


UGÖD-Café

Abgesagt

Streetphoto: Eine Obdachlose sitzt vor einem Café

Abgesagt:

Demokratie in Krisenzeiten - Krisenzeit in der Demokratie

 

Demokratie kann sich nicht ohne Beteiligung von allen entwickeln; Demokratie kann ohne Beteiligung von allen nicht leben.

 

Wir haben einige Organisationen, die sich Demokratie als einen Grundpfeiler ihres Handelns „verordnet“ haben. Doch wie sieht es wirklich aus?

 

Können wirklich alle Demokratie leben und an ihr teilhaben bzw. sie mitgestalten?

 

"Demokratie" und deren Gefährdung ist in aller Munde, und worin besteht unser Beitrag als Gewerkschafter:innen, unseren Kolleginnen und Kollegen zu mehr demokratischem Mitspracherecht in deren Betrieben und Institutionen zu verhelfen?

 

Unsere beiden UGÖD-Vorsitzenden, Sabine Hammer und Ingo Hackl, laden herzlichst zum UGÖD-Café ein und hoffen auf zahlreiche Teilnahme, rege, konstruktive Diskussion und Ideen zum Wahlkampfjahr 2024 der UGÖD.

 

 


UGÖD-Café

Do. 14. 3. 2024

MP3 Podcast hören

65 Minuten

60 MB

 

 

Eine Hand wirft ein Kuvert in eine Wahlurne

Nachlese: UGÖD-Café vom Do. 14. 3. 2024

Nur wo jemand kandidiert, kann auch gewählt werden

 

mp3-Podcast nachhören...

 

Demokratie kann bekanntlich nicht wirklich vererbt werden, sondern muss von jeder Generation neu belebt werden; von selber geht sie verloren - auch im Bildungsbereich.

 

Gary Fuchsbauer gab den Input, bei dem er nicht nur zum Kandidieren motivierte, sondern auch darauf hinwies, dass es in der Vergangenheit immer wieder mal am "Mut zur Unterschrift" scheiterte. Denn für Personalvertretungswahlen zu kandidieren erfordert auch die Unterschrift von 1% der Wahlberechtigten (höchstens aber 100 Unterschriften). Doch nur wenige finden den Mut, auch außerhalb der anonymen Wahlzelle für Parteiunabhängige "für mehr Demokratie" zu unterschreiben. Ganz besonders in schwarztürkis (oder auch rot) dominierten Schulbereichen...

 

Noch ist genug Zeit, die Wahlen sind erst am 27./28. November und der Einreichschluss für Kandidaturen am 23. Oktober.

 

Welche Termine sonst gelten, was zu beachten ist und was an Wahlwerbung möglich ist, findet ihr hier.

 

Wir unterstützen euch gerne auf dem Weg zur Kandidatur und bei den Wahlvorbereitungen: wahlteam2024(at)ugoed.at

 

 

 


UGÖD-Café

Do. 1. 2. 2024

Eine Hand wirft ein Kuvert in eine Wahlurne

Nachlese zum UGÖD-Café vom Do. 1. 2. 2024

Demokratie. Gehört. Gelebt.

Moderation: Beatrix Neiss, UGÖD-Wahlkampfteam. Das Thema „Demokratie“ ist das Leitthema der UGÖD in diesem Wahljahr.

Mehr...

 

 



Übersicht über die UGÖD-Cafés: